Warum Vertrauen für mich der wichtigste Wert ist.

Was Vertrauen ausmachen kann habe ich für mich auf dem Golfplatz entdeckt. Vor allem was es heißt an sich selbst zu glauben. Beim Schlag des Golfballs zeigt sich alles. Jeder Fehler. Mein Trainer steht neben mir, sieht meinen Ball fliegen und kann genau sagen wo der Fehler liegt.

Der größte Fehler, den ich dabei machen kann ist mir vor dem Schlag zu denken: Das wird nichts, Jürgen. Denn dann geht es definitiv schief. Im wahrsten Sinne des Wortes. Und eh ich mich versehe stehe ich dank des fehlenden Selbstbewusstseins mit der Hake am Bunker.

Vertrauen muss man oft erst gewinnen.
Vertrauen zu sich selbst, aber auch das Vertrauen anderer.

Und das ist gar nicht so einfach wie man denkt und mit harter Arbeit verbunden. Es entwickelt sich meist erst mit der Zeit. Dennoch lohnt es sich – versprochen. Hinter dem Wort „Vertrauen“ verbergen sich für mich noch weitere Eigenschaften, die ich als wichtig empfinde. Eigenschaften wie Verlässlichkeit, Verantwortung, Ehrlichkeit, Überzeugung oder auch Geselligkeit.

Vertrauen ist etwas Positives in meinem Leben.

Es gibt mir Sicherheit und stärkt mich. Dies liegt wahrscheinlich mit daran, dass ich viele erfreuliche Erfahrungen damit verbinde. Vertrauen schafft Nähe. Und so kann ich sagen vertraue ich den Menschen in meinem näheren Umfeld sehr und schätze auch ihr Vertrauen. Meiner Familie, meinen Verwandten und ebenso meinen Freunden.
Es ist vor allem diese Vertrautheit, die mir Sicherheit gibt und mir oft die Angst nimmt.

Doch Vertrauen spielt nicht nur in meinem Privatleben eine bedeutende Rolle. Auch in meinem Berufsleben hat es für mich einen besonderen Stellenwert eingenommen.


Ich vertraue meinen Mitarbeitern!

Und das erleichtert unser Miteinander und auch das Arbeiten. Informationen können einfacher ausgetauscht werden, weil ich weiß, dass der andere achtsam damit umgeht. Die Kommunikation wird durch Vertrauen erleichtert, weil ich offen sprechen kann. Und auch Entscheidungen können schneller getroffen werden, denn ich weiß, dass ich mich auf den anderen verlassen kann.

Bei neuen und auch langjährigen Kunden ist es mir wichtig, dass Sie uns vertrauen. Schließlich geben Sie uns die Chance ihre Räume in neuem Licht erstrahlen zu lassen. Ich denke das Vertrauen ist oft der entscheidende Faktor, ob Kunden mit mir arbeiten möchten, also lucente den Auftrag zur Lichtplanung erteilen. Um dieses Vertrauen aufzubauen gebe ich den Kunden gern ein Versprechen:


Das für Sie entwickelte Lichtkonzept wird auf ihre Wünsche abgestimmt und so individuell wie Sie selbst es sind.


Es gehören immer zwei dazu!

Vertrauen beruht auf Gegenseitigkeit. Nur wenn der eine Vertrauen schenkt, kann der andere es haben. Bringen beide Parteien es einander entgegen bin ich davon überzeugt, dass am Ende etwas Gutes daraus entstehen kann. Vertrauen schafft eine gute und erfolgreiche Beziehung.
Mit diesem Blog möchte ich mich Ihnen genauer vorstellen. Es soll Ihnen mehr zeigen als ein kurzer Lebenslauf. Sie erfahren persönliche Dinge über mich, wie zum Beispiel, dass meine Schläge beim Golfen auch mal im Bunker landen. Es liegt mir am Herzen, dass Sie mich näher kennenlernen und eine Vertrautheit zu mir aufbauen können. Ich hoffe dadurch Ihr Vertrauen in mich und mein Unternehmen zu stärken.

Mit LICHThellen Grüßen,
Ihr Jürgen Klensang.